Rezept: einfache Kürbis-Creme-Suppe

26.9.12

Hallo ihr Lieben!
Ich habe letztes Wochenende ihn hier gekauft
und zu dem hier verarbeitet. :-)
Kürbissuppe
Sprich ich habe eine leckere Kürbis-Creme-Suppe gekocht. Und da ich die wirklich gerne esse und sie außerdem einfach und ziemlich schnell zu machen ist, möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen.

Ihr braucht:
- 1 Hokkaidokürbis 
- 1 kleine Zwiebel
- 2 Kartoffeln
- 1 Karotte
- 1 Gemüsebrühwürfel
- 300-500ml Wasser
- 1 Becker Schmand (bzw. Sahne, Creme Fraîche o.ä.)
- Salz, Pfeffer, Petersilie (oder andere Kräuter die euch schmecken)

Zunächst schneidet ihr den Kürbis in größere Würfel. Man könnte die Schale auch dran lassen, ich entferne sie aber, weil ich nicht weiß, wie gut sie sich später pürieren lässt. Das ist auch schon der Teil, der am längsten dauert und am meisten Arbeit macht. Auch die Zwiebel, die Kartoffeln und die Wurzel schneidet ihr in Würfel. Dann wird das ganze kurz (evtl. mit etwas Öl) im Topf angeschmort. Anschließend löscht ihr das Gemüse mit dem Wasser ab und gebt den Gemüsebrühwürfel hinzu. Nehmt lieber zu wenig als zu viel Wasser, gerade so viel, dass das Gemüse bedeckt ist. Nun einfach kochen lassen, bis das Gemüse gar ist. Ich glaube, das hat ca. eine Viertelstunde gedauert. Nun wird alles püriert und der Schmand dazu gegeben und untergerührt. Abschließend mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Falls euch die Suppe nun noch zu dick ist, könnt ihr einfach etwas Wasser dazu geben. Fertig!

Natürlich könnt ihr das Rezept nach euren Wünschen variieren, z.B. noch mehr Kartoffeln oder Karotte hinzufügen oder auch weglassen. Ingwer passt übrigens auch gut zu Kürbis, ist aber geschmacklich nicht unbedingt mein Fall. Außerdem könnt ihr auch anstelle des Schmands Kokosmilch hinzugeben.

Esst ihr im Herbst auch so gerne Kürbissuppe wie ich? Was gehört für euch in eine gute Kürbissuppe?

lg eure Lena

You Might Also Like

11 Kommentare

  1. Meine Familie und ich lieben Kürbis suppe! Ich variiere immer wieder mal zwischen drei Rezepten, der eine ist so wie dein, dann Amerikanische mit Süßkartoffeln, und eine Herzhafte mit Räucherschinken oder Kochschinken. Mein Motto für den Herbst, ohne Kürbis suppe ist es kein Herbst!

    Lg Ludmilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Räucherschinken hört sich gut an, tolle Idee! lg

      Löschen
  2. Das klingt lecker und sieht auch so aus :) Jams!!! Da hast du mich auf eine gute Idee gebracht!!

    Liebe Grüße, Leni ♥

    AntwortenLöschen
  3. Antworten
    1. Ich auch, ich könnte schon wieder. ;-) lg

      Löschen
  4. ich liebe kürbissuppe, aber ich mache noch etwas chili und ingwer rein..

    deine sieht aber auch sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. ich liebe kürbis suppe *__*
    liebe grüße ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ok, offensichtlich bin ich nicht der einzige Fan von Kürbissuppe! ;-) lg

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept hört sich wirklich lecker an ^-^ ich glaube das drucke ich mir gleich mal aus. Wir haben letzte Woche auch Kürbissuppe gemacht, aber ein anderes Rezept. Werde das hier aber gerne mal ausprobieren =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich. :-) Dann viel Spaß und guten Hunger! lg

      Löschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe