meine neue Kamera - Nikon D5100

3.7.13

Hey meine Lieben!
Jetzt möchte ich euch endlich mal meine neue Kamera näher vorstellen. Vor Kurzem habe ich mich nämlich entschlossen, mir eine digitale Spiegelreflex-Kamera (DSLR) zu gönnen. Früher hatte ich schon mal eine Digicam, aber nichts besonders. Als ich dann vor gut 1,5 Jahren endlich mal ein modernes Handy (Samsung Galaxy S2) gekauft habe, habe ich von da an nur noch mit der Handykamera fotografiert. Denn die ist echt nicht schlecht. 
In den letzten Wochen reifte aber mehr und mehr der Entschluss, mal eine "richtige, gute" Kamera zu kaufen. Denn auch so fotografiere ich ganz gerne, wenn ich ein schönes Motiv sehe und mich interessiert das Thema. Außerdem wollte ich endlich solche Spielereien machen können wie Motiv scharf- Hintergrund unscharf. 
Ich habe mich dann also im Internet informiert und über Themen wie ISO, Brennweiten, Fokus, Blende, Blichtungszeiten etc. schlau gemacht. Dann habe ich verschiedene Modell in der Preisklasse, die ich mir als Limit gesetzt hatte verglichen und meine Entscheidung ist schließlich auf die Nikon D5100 gefallen.
Das ist das gute Stück. Ich habe sie mit dem Standartobjektiv von 18-55mm zusammen gekauft. Für den Anfang reicht mir das erstmal. Bis es dann soweit ist und ich nach einem zusätzlichen Objektiv verlange, wird es vermutlich noch eine Zeit dauern. Außerdem sind Objektive gerne mal richtig teuer!
 Besonders schön ist u.a. das Display, was man rausklappen, komplett umdrehen und kippen kann.
Und auch sonst hat die Kamera 1000e Funktionen... Ich versuche mich jetzt immer mehr daran, nicht bloß im Automatik-Modus zu fotografieren sondern zumindest in einer Halbautomatik, immer öfter aber auch im komplett manuellen Modus. Aber es braucht einfach seine Zeit, um sich mit so einer Kamera vertraut zu machen und ein Gefühl dafür zu entwickeln, welche Einstellungen was bewirken.
Ansonsten gefällt sie mir vom Handling her aber echt gut und ich finde mich immer besser zurrecht. Besonders schön sind auch die extra Effekte, die bereits zum Fotografieren und nicht erst in der Nachbearbeitung eingestellt werden können. Dazu unten gleich noch etwas mehr. Erstmal ein paar Eindrücke von Fotos mit der Kamera.
Diese Schnecke begrüsste mich vor Kurzem, als ich meine Eltern besuche. Und da ich die Kamera dabei hatte, musste ich direkt drauf halten. ;-)
Bei diesem Bild oben und dem folgenden habe ich versucht, das Motiv scharf und den Hintergrund unscharf zu stellen. Solche Effekte liebe ich einfach, auch wenn es hier nicht ganz so stark ausgeprägt ist.
Und dieses Bild ist entstanden, als ich bei meinem Bruder war. Dort nisten im Garten Vögel (fragt mich nicht welche...). Aus Spaß habe ich versucht einen im Flug zu fotografieren. Und obwohl ich nur den Automatik-Modus aktiviert hatte, ist das Bild für den ersten Versuch gar nicht so schlecht geworden.
Und nun noch kurz zu den erwähnten Effekten. Die Kamera hat u.a.: Miniatureffekt, hig key und low key und selektive Farbe. Letztere habe ich auf folgenden beiden Fotos ausprobiert und ich liebe den Effekt.
Das Grün der neuen Schuhe meiner Schwester kommt richtig toll zur Geltung und in Kombi mit dem Holzfußboden finde ich das Bild richtig toll - dabei ist es nur ganz spontan enstanden.
Diesen Mohn habe ich dann noch im Garten meiner Eltern fotografiert.

So und jetzt habe ich glaube ich erstmal genug geschrieben.
Wenn ihr Fragen zur Kamera oder so habt, stellt sie mir gerne. Wie gefallen euch ansonsten die Bilder, besonders die mit selektiver Farbe? Hat was, oder?

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag! Jetzt sind es übrigens nur noch 8 bis zu unserer London-Reise! :-)

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Ich überlege nun schon seit knapp 4 Monaten immer wieder hin und her für welche Kamera ich mich entscheiden soll. Ich schwanke momentan noch zwischen der Eos 600 und deiner neuen Nikon D5100. Ich liebe die Effekte der Nikon, damit kann Canon leider nicht dienen. Und in jedem Test steht was anderes was die Bildquali angeht: die einen schwören auf Nikon die anderen auf Canon. Man sitzt zwischen den Stühlen. Ich will meine Fotoqualität aber unbedingt auf dem Blog verbessern. Bin schon gespannt auf deine ersten Produktbilder mit der neuen Cam - ich hoffe es kommen schon bald welche :)

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du hast Recht, man muss sich irgendwie zwischen den "Lagern" entscheiden. Im Endeffekt nehmen sich beide eigentlich wohl nichts, die eine ist da einen Tacken besser, die andere da. Im Prinzip können beide super Fotos machen (sofern der Fotograf sich auskennt ;-)). Ausschlaggebend waren für mich dann u.a. auch die Effekte, die sind einfach cool. Ein paar Bilder gab es zwischendrin schon mit der Kamera, aber die waren noch nicht unbedingt toll. lg

      Löschen
    2. Ich habe mir erst vor zwei Tagen die Canon EOS 600D zugelegt und bin echt zufrieden! Werde die Fotos auf meinem Blog jetzt auch immer damit fotografieren, also kannst du ja mal vorbeischauen :)
      http://keepcalmandeatmorecake.blogspot.de

      Löschen
  2. Glückwunsch zur Kamera. Ich kann dir die Nikon nur empfehlen, damit hast du einen tollen Kauf gemacht. Und glaub mir, mit der Zeit fallen dir die Einstellungen leichter. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du auch eine? Ja, ich merke, wie ich jedes Mal besser zurecht komme, gestern war ich sogar im manuellen Modus zufrieden. :-) lg

      Löschen
  3. Ja, das mit den Objektiven ist eine teure Angelegenheit. Ich habe mir aber erst nach ca. 1,5 Jahren ein neues gekauft und bin mit dem 18-55 mm immer gut zurecht gekommen. Das reicht auch für die meisten Sachen =)

    AntwortenLöschen
  4. Hab mir vor kurzem die EOS 600d gekauft und bin sooo froh darüber :)

    AntwortenLöschen
  5. Hei Lena, ich wollte mir mal bei dir für die vielen vielen Kommentare bedanken, die du mir immer schreibst! Ich danke dir echt, dass du meine Posts immer so fleisig kommentierst und so aktiv ein leser bist!
    Danke Danke Danke
    nur das Liebste
    Sophie <3

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder sehen wirklich sehr gut aus! Gefällt mir :)
    Liebste Grüße Sijia's World ♥

    AntwortenLöschen
  7. Die D5100 ist das Nachfolgermodell meiner Kamera :D
    Für die ersten Versuche sind die Bilder echt nicht schlecht. Solche Funktionen wie selektive Farbe hat meine Kamera noch gar nicht xD
    Weil du meinst "nur" Automatikmodus, es hat wohl keiner von vornerein den manuellen Modus perfekt beherrscht, das braucht Übung und Zeit, von daher setze nicht zu hohe Erwartungen an dich!
    Und zum Thema Tiefenunschärfe: Mit deinem Kitobjektiv kriegste eine gute Tiefenunschärfe kaum hin. Dazu brauchst du entweder eine lichtstarke Festbrennweite oder ein Tele ;)
    Für den Anfang ist ein Kitobjektiv in Ordnung, du wirst dir aber garantiert, wenn du dich mehr mit Fotographie beschäftigst ein weiteres Objektiv wünschen.
    Vlg Allie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank für deinen Kommentar! Ja, ich muss halt immer weiter üben und üben... lg

      Löschen
    2. Ist nicht nur Übung sondern teils auch technische Grenzen!
      DSLR ist halt nicht gleich DSLR ;)

      Löschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe