Erdbeer- und Schokocupcakes mit Erdbeerschokoladen-Sahne Topping

14.8.13

Hallo meine Lieben!
Ich habe mal wieder ein Rezept für euch! Und zwar wollte ich eigene kleine Mini-Cupcakes kreieren. Ich hatte die Idee, ein Topping aus einer Erdbeerschokoladen-Sahne zu machen. 
Passend dazu habe ich einen Teil der Cupcakes mit frischen Erdbeeren versehen, den anderen Teil schokoladig gehalten. Sicher ist sicher, denn das mit den Erdbeeren im Teig hatte ich noch nie gemacht und ein paar Bedenken, dass sie vielleicht einfach matschig werden könnten. Dazu später mehr. :-)
Die Zutaten für den Grundteig:
60 g Butter
60 g Zucker
1/2 Päckchen Vanillinzucker
1 Ei
100 ml Milch (evtl. auch etwas mehr)
125 g Mehl
1 Päckchen Backpuler
Für den Erdbeerteig kommen dann noch ca. 50 g klein geschnittene Erdbeeren sowie 2-3 TL Erdbeermarmelade dazu, für den Schokoteig ein paar TL Kakaopulver zum Backen sowie ein paarSchokodrops (wenn ihr mögt).
Zutaten für das Topping:
1 Tafel Erdbeerschokolade
1 Becher Sahne
Zubereitung des Teiges:
Verrührt die weiche Butter und gebt dann den Zucker und den Vanillinzucker dazu. Dann kommt das Ei in den Teig und sollte ca. 1/2 Min. verrührt werden. Anschließend gebt ihr immer einen Teil Mehl + Backpulver abwechselnd mit etwas Milch in den Teig. Immer gut verrühren. Wenn euch der Teig dann noch zu fest ist, gebt einfach noch etwas Milch nach.
Dann teilt ihr den Teig in zwei Hälften und gebt jeweils die restlichen Zutaten dazu. Die Erdbeeren bitte erst ganz zum Schluss leicht unterheben. --> Und nehmt lieber nur 2-3 kleine Stücke pro Förmchen, sonst wird es nämlich wirklich matschig, ich spreche da jetzt aus Erfahrung. ;-) Wichtig ist auch, dass erst etwas Teig in die Form kommt, sodass die Erdbeeren nicht ganz am Boden liegen. Alternativ könnt ihr auch einfach in jedes Förmchen eine Viertelerdbeere in den Teig drücken, anstatt so viele kleine Stückchen hinzu zu geben. Das würde ich wohl beim nächsten Mal so machen.
Die Förmchen dann gut einfetten und zu höchstens 2/3 füllen und ab in den Ofen damit. Meine haben so grob 7-10 Minuten gebraucht. Einfach immer mal wieder die Stäbchenprobe machen. Denn gerade diese Mini-Cupcakes verbrennen schneller als es einem lieb ist.
Zubereitung des Toppings:
Die Schokolade klein brechen und zusammen mit der Sahne in einem Topf erhitzen. Für eine längere Haltbarkeit darf die Sahne auch ruhig kurz aufkochen, muss sie aber nicht. Hauptsache, die Schokolade ist vollständig aufgelöst. Das Ganze muss dann abkühlen und gut kalt gestellt werden. Dann könnt ihr die Sahne aufschlagen und auf eure Cupcakes geben.



Na dann sag' ich mal: Guten Appetit! ;-)

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Mhmm sieht sehr gut aus! Hab ich jetzt gleich ne RIESEN lust auf Cupcakes :)
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen sehr lecker aus! Vielleicht probiere ich die Schokocupcakes auch mal aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt habe ich totalen Appetit auf so leckere kleine Cupcakes. Hmmm, klingt das lecker. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe