NOTD/ Review: P2 all light UV System in der Farbe wet watermelon

20.3.14

Hey ihr Lieben!
In der dm Lieblinge Box März war u.a. das P2 all light UV System enthalten. Dieses habe ich mit großer Spannung getestet und möchte euch gerne darüber berichten. In der Box waren folgende drei Lacke:
Das System sieht also immer als 1. Schritt den UV Base Coat vor, dann folgt ein UV nail polish, also ein Farblack und den Abschluss bildet der UV top coat. Alle Lacke beinhalten 10ml und sind 24 Monate nach Anbruch haltbar. Auf der Rückseite sind Hinweise zur Anwendung zu finden, was ich sehr gut finde.
Den Farblack soll man übrigens in zwei Schichten lackieren, den Top- und Basecoat in jeweils einer Schicht. Zum Aushärten benötigt man entweder eine UV Lampe oder man hält die Nägel in natürliches UV Licht, geht also raus oder macht sich zumindest ein Fenster auf. Da ich keine UV Lampe habe, habe ich es an der frischen Luft versucht.
Die Farbe 020 wet watermelon gefällt mir schon mal sehr gut, toll für den Frühling und Sommer! Es gibt übrigens noch sechs andere Farben zur Auswahl.
Als erstes habe ich also den Basecoat lackiert und mir ist direkt aufgefallen, dass dieser relativ dünnflüssig ist. Zum Teil ist er mir an den Seiten leicht herunter gelaufen, man muss also etwas aufpassen. Dieser soll dann 2 Minuten in natürlichem Tageslicht oder 90 Sekunden unter der UV Lampe trocknen. Das hat soweit ganz gut geklappt, der Lack war nach 2 Minuten so weit trocken, dass ich mit dem Farblack starten konnte.
Dieser ist von der Konsistenz her normal, also weder zu dick noch zu dünn und ließ sich gut und gleichmäßig auftragen. Nach jeder Schicht soll der Lack auch wieder 2 Minuten (bzw. 90 Sek. unter der UV Lampe) aushärten. Nach dieser Zeit war auch der Farblack so weit trocken, dass ich den Topcoat lackieren konnte.
Auch dieser ist wieder eher dünn, läuft aber nicht ganz so schnell davon wie der Basecoat, das war also ok. Diese letzte Schicht muss nun mind. 10 Minuten in natürlichem Licht oder 3-5 Minuten unter der UV Lampe trocknen. Nach dieser Zeit konnte ich den Lack zwar ganz leicht berühren, mehr aber auch nicht. Ich bin nochmal drei Minuten raus gegangen. Auch eine halbe Stunde später (ohne Tageslicht dann) konnte ich mir aber mit dem Nagel ganz leicht Abdrücke verpassen... Erst eine weitere halbe Stunde später war dies nur noch mit größerem Druck möglich, der Lack also halbwegs durchgetrocknet.
Das ist natürlich schade und ich habe in der Regel nicht so lange Lust, auf das richtige Durchtrocknen meines Lack zu warten... :-( Eine gute Stunde Trockenzeit sollte man also schon einplanen um auf Nummer Sicher zu gehen.
Zur Haltbarkeit: Nach einem Tag hatte ich schon eine kleine Apsplitterung an einem Ringfinger, diese habe ich dann schnell ausgebessert. Sowas mache ich ganz gerne, habe es dieses Mal zum Testen dann aber bewusst nicht mehr gemacht. Nach knapp drei Tagen sieht das dann so aus:
Wie ihr seht leider schon allerhöchste Zeit zum Ablackieren... ;-( Zum Entfernen genügt übrigens ganz normaler Nagellackentferner, egal ob mit oder ohne Aceton. Das ging damit problemlos. Die Haltbarkeit überzeugt mich für einen UV-Lack aber leider gar nicht und die Trockenzeit ist wie erwähnt (zumindest im Tageslicht) deutlich länger als angegeben. In Anbetracht dessen fällt dieses System für mich leider durch und ich werde es wohl nicht nochmal verwenden...

Habt ihr das UV System von P2 schon ausprobiert? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Und habt ihr eine UV Lampe benutzt?

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Ich habe es noch nicht ausprobiert und habenoch nicht soviel gutes gelesen. Ich verstehe halt den Sinn nicht. Wenn es nur ein wenig schneller geht als mit normalen Lacken finde ich es halt unlogisch UV Lacke zu nutzen. vor allem wenn ich dann sehe das man noch diesen und jenen Lack drunter bzw drüber machen muss. auch die Farbauswahl ist mir dann zu eingeschränkt. Wobei die Farbe generell echt schön ist. ^^ Lg Rouge P.S.: Wir verlosen aktuell eine Glossybox. Schau doch mal vorbei.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe leider ebenfalls noch nichts Gutes darüber gelesen. Deswegen werde ich es wohl auch nicht kaufen & ausprobieren. Da tut's auch normaler Nagellack!

    Liebe Grüße, Kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so sieht's wohl leider aus... Echt schade. lg

      Löschen
  3. Ich hab das Set jaa uch und bin seeehr zufrieden!
    Ich hab die LED-Lampe von essence benutzt, danach war alles auch komplett trocken. Nach 4 Tagen sagen meine Nägel interessanterweise annehmbarer aus als deine. Nur vorne an den Kanten hatte ich leichten Abrieb, ich hatte aber auch nicht richtig ummantelt. Ich werd mir jedenfalls noch mehr Farben holen ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja schön, dass es bei dir besser klappt! :-) lg

      Löschen
  4. Das ist ja wirklich schade, dass es mit dem Tageslicht nicht so gut funktioniert wie versprochen :( Aber die Farbe ist wirklich total schön sommerlich!

    AntwortenLöschen
  5. Wenn der Lack sehr flüssig ist, ist das doch nicht gut, oder? Ich meine, alles was irgendwie zur Seite läuft, brennt man sich unter der Lampe in seine Haut ein! *grusel*

    Das System ist definitiv nix für mich, so oft wie ich daneben pinsle... die Farbe die du lackiert hast, finde ich allerdings toll und auch sehr interessant wie sich ein UV-Lack verhält wenn man ihn normal und ohne Lampe lackiert ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Ich hatte den Lack auch in der dm Lieblinge Box - und bin restlos begeistert! Der lack war nach einer guten halben Stunde trocken und ich habe nach nun fast einer Woche noch keine Probleme - es ist überhaupt nix abgesplittert (passiert sonst manchmal schon nach einem Tag) hatte die Farbe flieder in der Box und werde mir auf jeden Fall noch eine andere kaufen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll, dass das bei dir so gut klappt! Scheint echt unterschiedlich zu sein, bei einigen geht es gut, bei anderen nicht so... Ich werde meine wohl verschenken oder so. lg

      Löschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe