Review: Isana Warmwachs mit Aloe Vera

3.6.14

Hallo ihr Lieben!
Ich hatte euch ja vor einiger Zeit die Rossmann schön für mich Box für den Mai vorgestellt. Enthalten war unter anderem das Warmwachs mit Aloe Vera von Isana. Erst habe ich mich ja nicht so darüber gefreut, da ich erst kurz zuvor nicht so tolle Erfahrungen mit dem Warmwachs von Balea (zum Rollen) aus den dm Lieblingen gemacht hatte. Ich habe mich dann aber doch durchgerungen meine *hust* eh gerade viel zu langen *hust* Haare noch einmal zu wachsen und dem von Isana eine Chance zu geben - wo ich es gerade schon mal da habe. Daher soll es heute um meine Erfahrungen damit gehen.
Das Warmwachs von Isana enthält 250ml und kommt zusammen mit zehn Fließstreifen, einem Holzspatel mit Temperaturindikator und einer Anleitung in einem Pappkarton. Die Anleitung ist wirklich sehr ausführlich und erklärt jeden Schritt. Daran habe ich mich dann auch gehalten. Haltbar ist das Wachs übrigens 12 Monate nach Anbruch.
Das Wachs erwärmt man einfach z.B. in der Mikrowelle für ca. 30-40 Sekunden (wenn es noch voll ist). Es sollte dann eine Konsistenz wie dicker Honig haben. Man sollte es dann nochmal umrühren und für eine Minute stehen lassen. Mit Hilfe des Holzspatels kann man dann überprüfen, ob es zu heiß ist. Erlischt der blaue Punkt, ist dies nämlich der Fall. Bei mir war es aber nicht so und ich hatte direkt die richtige Temperatur.
Mit Hilfe des Spatels habe ich das Wachs dann in Haarwuchsrichtung auf meine Beine aufgetragen und schnell einen Fließstreifen darüber gelegt. Diesen soll man nun fünf Sekunden andrücken und dann nahe der Haut entgegen der Haarwuchsrichtung schnell abziehen. Am besten man spannt die Haut dafür noch ein wenig. Und dann heißt es "Autsch!". Es ist aber auszuhalten und sicher auch Gewöhnungssache.
Das Positive ist auf jeden Fall, dass wirklich alle Härchen erwischt wurden. Das Wachs blieb während der Enthaarung auch lange auf einer guten Temperatur.
Ich habe am ersten Tag gut die Hälfte der Beine geschafft - dann waren meine Fließstreifen aufgebraucht. Ich habe aber auch nicht ganz so große Flächen bestrichen, man könnte also sicher weiter als ich damit kommen. Die Streifen kann man übrigens direkt bis zu drei Mal hinter einander verwenden, was ich auch gemacht habe. Am nächsten Tag habe ich dann den Rest der Beine gewachst.
Hier seht ihr übrigens die von mir schon einmal ausgewaschenen Fliesstreifen. Das Auswaschen ging wirklich einfach. Ich habe im Waschbecken einfach heißes Wasser und etwas Seife einlaufen lassen und nach wenigen Minuten löst sich das Wachs wie von alleine.
Fazit: Das Wachs funktioniert wirklich gut und ist zu empfehlen! Ich werde aber aus verschiedenen Grünen lieber bei der Rasur bleiben.

Wie werdet ihr eure Haare an den Beinen am liebsten los? Und habt ihr es schon mal mit Wachs versucht?

You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Meine Bein-Haare sind zu fein zum wachsen oder ich habe nur 'die falschen' Produkte bisher ausprobiert. Weil das bei mir überhaupt nicht geklappt hat, probiere ich es eher nicht nochmal. Ich bleibe beim Rasierer, selbst eine lange Epilier Session erwischt nicht alle Haare. Dafür mag ich den Epilierer für die Achseln umso mehr.

    AntwortenLöschen
  2. ich hab wachs noch niiiie probiert! epilliert aber schon, von daher denke ich dass es mit den schmerzen ähnlich ist :)
    sollte ich mal testen!
    alles liebe dir
    Maren Anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Review :)
    Ich habe wachsen auch noch nie ausprobiert, bin aber ziemlich neugierig!
    Vielleicht teste ich das mal aus.

    Liebste Grüße, Anne :)

    AntwortenLöschen
  4. das wachs ist eigentlich auch das einzige was ich noch nicht ausprobiert habe aus alten wehleidigen versuchen mit kaltwachsstreifen.. ich weiß noch nich ab ob ich mich wirklich trauen will :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich möchte immer schon Wachs ausprobieren, kam aber noch nicht dazu und da ist es ja schon gut zu hören, dass dieses gut funktioniert. Ansonst entferne ich meine Haare mit einem Rasierer.

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Wachs überhaupt nicht, das ist mir einfach zu schmerzhaft. Ich bleibe daher lieber bei der Rasur. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich Wachs nehme, dann nur Kaltwachs, ansonsten halte ich mich ans Rasieren. Trotzdem danke fürs Vorstellen, das scheint ja dann doch sehr effektiv und gründlich zu sein.

    AntwortenLöschen
  8. ich habe imemr das warmwachs von veet benutzt. fand die anwendung ganz gut, einfach aber es gab eben auch viel geklebe :D bin dann ganz schnell zum epilieren umgestiegen obwohl das etwas schmerzhafter als wachsen ist, dafür gibts aber keine sauerei :D

    ich glaube aber, dass sich bei so einem warmwachs nicht viel schenkt, ob man ein teures oder ein günstiges kauft

    Lady-Pa

    AntwortenLöschen
  9. Irgendwie sind mir Wachs und Epilierer nicht gründlich genug. Da gehe ich lieber mit dem Rasierer bei jedem zweiten Duschen immer mal wieder über die Beine.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe