verschiedene Produkte von Weleda im Test

16.9.14

Hallo ihr Lieben!
Dank Rossmann habe ich die Möglichkeit bekommen, einige Produkte der Naturkosmetik-Marke Weleda genauer unter die Lupe zu nehmen. Außerdem erhielt ich noch eine Baumwolltasche mit einem schönen Spruch darauf (die jetzt als Notfalltasche ins Auto gewandert ist).
Ich konnte also eine Handcreme, eine Dusche und eine Körperlotion sowie Produkte für die Haarwäsche und -pflege testen. Meine bisherigen Eindrücke möchte ich gerne mit euch teilen und euch die Produkte etwas näher bringen.
Vorweg muss ich direkt mal sagen, dass mir die Gestaltung der Verpackungen der Produkte total gut gefällt. Sie ist farbenfroh und einfach schön und ansprechend gestaltet. Ein Lob schon mal dafür!
Die Sanddorn Handcreme enthält 50ml und ist in einer Tube aus dünnem Metall mit Schraubverschluss verpackt. Drumherum befindet sich noch ein Pappkarton in der passenden Farbe.
Die Handcreme sieht leicht gelblich aus und den Geruch würde ich als fruchtig-herb bezeichnen - nicht ganz mein Ding aber er ist ok.
Die Creme soll schnell einziehen und die Hände dabei aber dennoch intensiv pflegen. Und ich finde, dass sie genau das tut. Schon beim Verteilen bzw. nach wenigen Sekunden merke ich, wie die Creme anfängt, in meine Haut einzuziehen. Die Hände sind also schnell wieder einsatzbereit. Dennoch bleibt ein gut pflegender aber nicht störender Film zu spüren. Seit ich sie habe, nutze ich sie sehr gerne im Wechsel mit meinen anderen Handcremes. Noch praktischer finde ich jedoch immer einen Pumpspender.
Für die Haare konnte ich gleich drei Produkte der Hafer-Reihe testen: das Aufbau-Shampoo, eine diesem beiliegende Probe der Aufbau-Spülung sowie die Aufbau-Kur. Auf meinem Handrücken sehr ihr hier das Shampoo. Die Spülung ist ebenso wie die Kur weiß und etwas fester.
Das Shampoo enthält 190ml. Es schäumt nur minimal auf, daher benötige ich relativ viel, um es überall im Haar verteil zu bekommen. Ich habe aber leider das Gefühl, dass sich meine Haare direkt nach dem Trocknen schon wieder schwer und irgendwie fettig anfühlen. Sowas hatte ich bisher noch bei keinem Shampoo. Sie sehen nicht direkt fettig aus, aber mir gefällt das leider nicht so gut.

Die Spülung riecht ähnlich wie das Shampoo (sorry, ich kann den Geruch nicht beschreiben...) jedoch empfand ich den Geruch persönlich noch als etwas angenehmer. Ich habe die Spülung ca. 2 Minuten einwirken lassen. Schon beim Ausspülen waren meine Haar angenehm weich. Anschließend ließen sie sich auch sehr gut kämmen, weswegen ich mit der Spülung zufrieden war.

Die Kur macht die Haare ebenfalls schön weich und pflegt sie sehr gut. Hier war ich ebenfalls zufrieden.
Die Granatapfel Schönheitsdusche hat mich durch ihren Namen erst etwas verwirrt. Denn meistens werden Produkte zum Duschen ja nach ihrem Duft benannt, hier aber nach einem Inhaltsstoff (Granatapfelsamenöl). Beim Duft rieche ich das Sandelholz heraus. Nicht meine liebste Duftrichtung, aber schon so, dass ich damit duschen mag. Enthalten sind 200ml.
Die Dusche lässt sich einfach durch den Klappdeckel öffnen und schließen und gut dosieren. Nach dem Duschen fühlt sich meine Haut gepflegt an und der Duft hält sogar ein wenig auf der Haut - was ich sonst selten feststellen kann. Daher bin ich ganz zufrieden mit dem Produkt.
Die Citrus erfrischende Feuchtigkeitslotion enthält 200ml und hat einen praktischen Pumpspender. Das gefällt mir total gut! Auch der frische Zitrus-Duft sagt mir sehr zu.
Die Lotion ist wie üblich relativ dünn und lässt sich dadurch gut und einfach verteilen. Sie zieht auch schnell in die Haut ein, was ich immer bevorzuge. Die Pflege würde ich als mittel einstufen. Sie ist für normale Haut geeignet, passt also zu mir.
Fazit: Schöne Produkte, mit denen ich im Großen und Ganzen zufrieden bin. Nur das Shampoo ist aus den genannten Gründen irgendwie leider durchgefallen. Vom Geruch her ist die Feuchtigkeitslotion auf jeden Fall mein Favorit. Aber auch die Handcreme und die Dusche nutze ich ganz gerne.

Kennt ihr eines der Produkte? Wie sind eure Erfahrungen mit Weleda oder habt ihr vielleicht noch gar keine gemacht?

You Might Also Like

12 Kommentare

  1. Ja ne, ist ja schön das du auf den Spruch, der auf dem Beutel steht, andeutest, dann aber ein Bild reinstellst, wo man den nicht einmal mit viel Mühe entziffern kann... Ist ja nicht so als wär's ein geschütztes Zitat (sonst wär's wohl kaum auf ein Beutel gedruckt)
    glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hättest auch einfach nett fragen können, ob ich den Spruch noch dazu schreiben kann. Ich hatte es nicht gemacht, weil der Beutel zu dem Zeitpunkt als ich den post schrieb schon im Auto lag und nicht extra wieder runter laufen wollte. lg

      Löschen
  2. Bei dem Shampoo habe ich genau die gleiche Erfahrung gemacht wie du. Es schäumt nicht so gut und ist deshalb schwer zu verteilen. Nach dem Waschen damit haben sich meine Haare nicht wirklich sauber angefühlt.
    Die Handcreme und die Duschcreme haben mir am besten gefallen, aber die Feuchtigkeitslotion ist auch ganz gut.
    Liebe Grüße ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, dann war das ja ähnlich bei uns, gerade mit dem Shampoo. ;-) lg

      Löschen
  3. Das Hafershampoo mag ich gar nicht. Aber davon abgesehen ist es bei NK-Shampoos normal, dass sie nur sehr wenig schäumen. Das kommt daher, dass keine aggressiven Tenside drin sind. Das schwere und fettige Gefühl lässt mit der Zeit nach. Du verwendest sicherlich Shampoo mit Silikon, oder? Da spielen die Haare nämlich immer verrückt, wenn man auf NK wechselt, weil das Zeug erst mal raus gewaschen werden muss. Aber wenn das Silikon draußen ist, werden die Haare richtig gesund und glänzend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerade mal geschaut und die beiden Shampoos, die ich dafür in Gebrauch hatte waren beide ohne Silikone und ich hatte keine Probleme. Davor wiederum habe ich aber sicher auch Shampoos mit Silikonen gehabt (ich achte da nicht bewusst drauf). Warum magst du denn das Shampoo mit Hafer nicht? lg

      Löschen
    2. Oh, darüber habe ich in einem meiner allerersten Blogberichte mal geschrieben. Ich finde den Duft irgendwie widerlich, wie Curry... Und meine Haare werden von diesem Shampoo extrem trocken. Die lassen sich gar nicht mehr auskämmen! Ich hatte allerdings keine Spülung dazu, nur einmal ein Probesachet und später nochmal eine Mini-Tube. Später war es auch nicht besser :(

      Löschen
    3. Aha, ok. Danke für die Antwort. lg

      Löschen
  4. Mein großes Problem mit Weleda sind die Gerüche. Ich hab eh eine Allergie auf bestimmte Duftstoffe und wenn ich dann bei Naturkosmetik auch noch so arg aussortieren muss, nervt mich das. Ich kann bei Weleda nur das Mandelöl, das Wildrosenöl und die Zahnpastas verwenden. Aber an sich mag ich die Marke sehr gerne :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Bericht und sehr informativ. Bis jetzt hatte ich noch keine Produkte von Weleda, aber nun werde ich auch mal was von der Marke testen :) Die Handcreme und die Duschcreme sagt mir sehr zu.

    LG Juli von JuliCosmetics

    AntwortenLöschen
  6. Das Duschgel hatte ich auch als Mini-Tube zum Testen. Leider sagt mir der Geruch so überhaupt gar nicht zu, so dass dies das allererste Duschgel sein wird welches ich nicht leeren werde.

    AntwortenLöschen
  7. Also dafür beneide ich dich wirklich extrem, da Weleda einfach soooooo toll ist. Die Handcreme benutze ich auch und ich liebe sie. Sie duftet total lecker und pflegt auch wunderbar. :)
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe