Kurzreise nach Dublin - Teil 1/2

8.5.16

Hi ihr Lieben!
Mitte April habe ich ein paar Tage in Irlands Hauptstadt, Dublin, verbracht. Und davon möchte ich euch nun erzählen. Damit es nicht zu lang wird, wird es zwei Teile geben.
Ich war dort mit meinem Freund sowie seiner Muter und deren Lebensgefährte - die uns übrigens eingeladen hatten. Somit haben sie das Hotel ausgesucht und die Flüge gebucht etc. Um die Tagesgestaltung vor Ort haben mein Freund und ich uns dann ein wenig gekümmert, vorher online recherchiert usw. Sehr geholfen hat mir übrigens Bella, die in einem Reisebüro arbeitet und mich mit Material versorgt hat. Vielen lieben Dank nochmal!
Auch einen Busplan habe ich von ihr erhalten, dazu aber weiter unten mehr.
An einem Samstag Mittag ging unser Flug, wir sind mit Ryanair geflogen. Am späten Nachmittag waren wir dann im Hotel und haben eingecheckt. Wirklich Aufenthalt und Zeit die Stadt zu erkunden, hatten wir dann quasi Sonntag und Montag, Dienstag Mittag ging der Flieger dann schon wieder zurück.
über den Wolken...
Mit dem Wetter hatten wir übrigens richtig Glück, es war zwar relativ kühl, dafür hatten wir aber (bis auf ein winziges kurzes Schauer) trockenes Wetter! Und das ist die Hauptsache.
Vom Flughafen aus sind wir übrigens mit einem Bus bis zu unserem Hotel gefahren und konnten einen tollen Sonnenuntergang anschauen. Links seht ihr auf dem Bild die Liffey, das ist der Fluß, der durch Dublin verläuft.
Sonnenuntergang Dublin
Übernachtet haben wir im Maple Hotel (Gardiner Street), das schön zentral liegt. Das ist aber schon fast alles Gute, was ich über das Hotel sagen kann... :-P Das Zimmer war klein, aber das stört mich nicht. Und sauber war das Zimmer soweit auch. Das Bett war zum Glück ganz ok, mit den Sanitäranlagen gab es aber so das ein oder andere Problem... Bei der Toilette dauert es Minuten, bis das Wasser nach dem Spülen wieder komplett nachgelaufen ist, man also wieder richtig spülen kann. Man sollte also nicht direkt hinter einander gehen. :-P Das Problem gab es aber auch in verschiedenen Pubs bzw. Restaurants etc., scheint dort üblich zu sein, schätze ich.
Maple Hotel Dublin
Maple Hotel
In der Dusche war es dann unheimlich schwer, die richtige Temperatur einzustellen. Am ersten Abend habe ich mich fast an der Hand verbrannt... Haare waschen war entsprechend auch ein Traum, aber gut. Ach so, der Fernseher funktionierte übrigens auch nicht. Da wir den aber nicht brauchten, haben wir uns nicht weiter darum gekümmert. Für die drei Nächte war das Zimmer ok. Pluspunkt: Kostenfreies Wlan!

Dublin Bustickets
In der Stadt herum gekommen sind wir dann super mittels der grünen Hop On Hop Off Busse. Das Ticket dafür hatten wir schon online gebucht und mussten es dann am Flughafen nur noch einlösen.
Der Bus fuhr auch ganz in der Nähe unseres Hotels. Alle 10 bis 15 Minuten kommt ein Bus. In dem Ticket waren zwei unterschiedliche Routen enthalten sowie eine Führung zu Fuß, die wir am Montag gemacht haben. Das Ticket war für zwei Tage, also genau passend für uns.
Während der Tour wird (auf englisch) einiges erklärt. Der irische Akzent der Fahrer hielt sich zum Glück einigermaßen in Grenzen, sodass ich das meiste halbwegs verstehen konnte.
Dublin Bustour
Mit dem so genannten Airlink Express Bus sind wir dann vom Flughafen zum Hotel und wieder zurück gefahren. Das Ticket haben wir ebenfalls am Flughafen gekauft. Der Preis dafür liegt bei 10€ pro Person.

Ich muss jedoch sagen, dass Dublin in meinen Augen - und auch in den Augen der Mitreisenden ;-) - keine schöne Stadt ist. Es gibt viele alte Gebäude und nur die wenigsten davon sehen "schön alt" aus. Die meisten wirken doch sehr herunter gekommen. Schön waren jedoch die Straßenlaternen. Auch Grün wie z.B. am Seitenstreifen sucht man vergebens. Es gibt jedoch einen großen Park (der größte innerstädtische Europas). Dort waren wir aber nicht mehr, da es doch sehr kalt war und wir schon eh viel gelaufen waren.
Dublin

Am Sonntag sind wir dann mittels des besagten grünen Busses zuerst zum Guinness Storehouse gefahren - das liegt nämlich auf der Route. Die Tickets dafür hatte mein Freund ebenfalls vorab online gebucht - so konnten wir auch direkt reingehen und mussten nicht anstehen. 
Guinness Storehouse Dublin
Ich trinke zwar keinen Alkohol, aber das Gebäude ist ganz schön anzusehen. Es ist eine Art modernes Museum, in dem man auch essen kann und ein Guinness (bzw. Softdrink) gratis bekommt. Durch das Storehouse geht man von unten nach oben, es hat viele Stockwerke, ich glaube um die sieben waren es. Dort wird dann etwas über die Entstehung des Bieres erzählt (keine Führung). Dazu gibt es Tafeln mit Erklärungen, aber auch kurze Videos etc.
Guinness Storehouse Dublin
die Gerste/ Safe des Guinness-Rezepts/ Fässer
Wenn man zum Schluss oben angekommen ist wird man noch mit einem tollen Blick über die Stadt belohnt. Auf dem nächsten Bild könnt ihr in die unterschiedlichen Richtungen blicken. In der Ferne sieht man auch die Berge.
Blick über Dublin
Den ersten Abend haben wir übrigens standesgemäß in einem Pub, dem "The Celt" ausklingen lassen. Dort haben wir auch gegessen und ich hatte mir einen Burger mit Pommes bestellt. Auf dem Burger war jedoch kein einziger Tropfen Soße... Das war echt schade, denn es wäre sonst sehr lecker gewesen.
Das Ambiente dort hat uns auch gut gefallen, es war so richtig schön urig. An bzw. in den Wänden gab es Kerzen, viel alte Deko usw.
Pub the Celt in Dublin
In einigen Tagen wird es dann den zweiten Teil der Dublin Reise geben. (--> hier entlang)

Wart ihr schon mal in Dublin oder Irland?

You Might Also Like

10 Kommentare

  1. Ich bin ein riesiger Irland-Fan, obwohl ich noch nie dort war. Das will ich aber so schnell wie möglich nachholen! Ich werde richtig neidisch, wenn ich die Fotos sehe... Ganz ehrlich, ich könnte da locker über die Probleme im Hotel etc. hinwegsehen. Aber, wie gesagt, Irland ist mein Traumland, da sieht man die Dinge ein bisschen verklärt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, Irland hat seine schönen Stellen einfach nicht in der Hauptstadt, so grüne Hügel etc. würde ich auch gerne noch sehen. lg

      Löschen
  2. Dublin reizt mich irgendwie auch nicht ganz so sehr. Es ist sicherlich schön, die Stadt einmal gesehen zu haben aber Irland an sich würde mich da mehr reizen. Danke für deinen schönen Bericht. Das Hotelzimmer würde mir für die wenigen Tage reichen, ist ja in Dublin sicher auch eine Geldfrage. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die Preise in Dublin, was ich z.B. im Einkaufsladen (Sandwiches, Säfte etc.) gesehen habe, kamen an die von London ran... lg

      Löschen
  3. Ohh wie toll *-*
    Ich freue mich schon auf den nächsten Teil ^__^
    Bitte mehr Bilder!

    Liebe Grüße Stadtqrinzessin

    AntwortenLöschen
  4. Ich war noch nie in Irland, aber möchte unbedingt mal für ein paar Tage nach Dublin.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Lena, es ist sehr schade, dass euch Dublin nicht gefallen hat.
    Vielleicht habt ihr auch nicht die richtigen Ecken kennengelernt.
    Ich habe längere Zeit in Dublin verbracht, dort auch gearbeitet. Und ich liebe die Stadt sehr.
    Das The Celt war übrigens meine Stammkneipe am Wochenende und es freut mich, sie mal wiederzusehen.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach das ist ja cool mit der Kneipe! ☺️ lg

      Löschen
    2. Ach das ist ja cool mit der Kneipe! ☺️ lg

      Löschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe