♥ meine Hochzeit ♥

5.11.16

Hi ihr Lieben!
Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich am 19. August geheiratet. :-) Und davon möchte ich euch heute nun endlich erzählen. Der Text ist ziemlich lang geworden, aber ihr müsst ja nicht alles lesen. :-P Bisher wollte mein Freund bzw. nun Mann übrigens nicht auf Bildern gezeigt werden, für die Hochzeitsfotos war das aber für ihn ok. :-) Also eine Premiere hier für alle, die es interessiert. ;-)
So ganz 100%ig habe ich es übrigens immer noch nicht realisiert, dass ich nun wirklich verheiratet bin. Denn zusammen sind mein Mann und ich schon seit unserer Jugend. - ich war 13, er 14. Und an dem Zusammensein, also den Gefühlen an sich ändert so eine Hochzeit natürlich nichts. Wir sind dadurch ja keine anderen Menschen geworden. Aber wir wollten gerne heiraten, da ein gemeinsamer Nachname, wie wir ihn nun haben, einfach Zusammengehörigkeit/ Familie symbolisiert. Auch das Tragen des Eherings finde ich einfach toll. Ich habe mich auch schnell an das Tragen des Rings auf der rechten Seite gewöhnt - vorher trug ich 11 Jahre lang auf dem linken Ringfinger den Verlobungsring. Und ich liebe es, dass ich nun von "mein Mann" sprechen kann. :-) 
Wir haben nur im kleine Kreis mit ich glaube 17 Gästen geheiratet. Wir wollten von Anfang an nicht viel Geld für die Hochzeit ausgeben. Uns beiden war die Feier an sich gar nicht so wichtig, uns ging bzw. geht es mehr um das Verheiratet sein an sich. :-) Die Gründe dafür habe ich euch ja schon erzählt. Ich habe also nie von einer Märchenhochzeit oder ähnlichem geträumt und ein Partygänger bin ich auch nicht. Es gab auch keinen Polterabend oder Junggesell(inn)enabschiede. 
Da ich nicht getauft bin und auch mein Mann nicht (mehr) in der Kirche ist, stand schon immer fest, dass es nur eine standesamtliche Trauung geben wird. Den Termin hatten wir dann ca. 4 Monate vorher festgelegt und angemeldet. Am 19. August war es dann also soweit.
Im Vorfeld hatte ich mir natürlich erstmal Gedanken über das Kleid gemacht. Ich wusste zwar, was ich nicht wollte, war aber auch nicht weiter festgelegt, was ich wollte. Auch anderen Farben als Weiß bzw. Creme stand ich offen gegenüber. Ich wusste allerdings, dass das Kleid nicht ganz lang sein sollte. Ich war dann mit meiner Mutter in einem Einkaufscenter und im letzten Laden ganz am Schluss bin ich zum Glück fündig geworden. Das Kleid hat zwar keinen tollen Rückenausschnitt wie ich es auch schön gefunden hätte, dafür gefiel es mir aber trotzdem sehr gut. Und da ich keine Lust auf eine ewige Suche hatte, habe ich es genommen. Bereits im Vorfeld hatte ich online einige Kleider bestellt, aber das war alles nichts.
Mein Freund bzw. jetzt Mann war mit seinem Vater los um einen Anzug zu suchen, sowie Schuhe etc. und ist schnell fündig geworden. Für die Männer ist das glaube ich auch echt einfacher.

Ich habe dann online als letztes auch noch Schuhe gefunden. Sie sind ziemlich klassisch und ich fand sie ok, vor allem waren sie bequem. Denn ich wollte kein Vermögen ausgeben für Schuhe für nur einen Tag. Für die Haare hatte ich mir dann noch Blumen gekauft und ebenfalls online eine kleine Handtasche/ Clutch gefunden. Ich war wirklich erleichtert, als ich das alles zusammen hatte.
Auch über das Make-Up habe ich mir natürlich im Vorfeld Gedanken gemacht. Mir war direkt klar, dass ich mein Make-Up selber machen werde. Ich habe mich dann schließlich für ein zartrosanes AMU entschieden, das meine blauen Augen betont. Dafür durfte etwas mehr Farbe auf die Lippen. Der Lippenstift ist auch das einzige, was ich noch extra für die Hochzeit gekauft habe. Für alles andere habe ich bewährte Produkte verwendet, die ich bereits besaß. Ich kann dazu auch gerne noch einen Beitrag fertig machen.
Als Nagellack habe ich mich für den Ton "nude" von Anny entschieden, den ich ebenfalls schon da hatte. Es gibt bereits einen Blogbeitrag dazu, den ich euch verlinkt habe.
Für die Frisur ging es dann früh morgens zum Frisör. Bereits vorher war ich einmal zum Besprechen und groben Probestecken dort. Es war sehr gut, dass ich im Vorfeld Ideen bei Pinterest gesammelt hatte und der Frisörin zeigen konnte. Und ich war dann auch wirklich zufrieden mit meiner Frisur! :-) Da das Kleid sehr hoch geschlossen ist, habe ich mich entschieden, die Haare komplett hochstecken zu lassen - bis auf eins, zwei Strähnen zur Auflockerung. Damit fühle ich mich außerdem einfach wohl und sollte es heiß werden, würde ich auch nicht unter meinen dicken, offenen Haaren schwitzen.
Meinen Brautstrauß fand ich auch wirklich schön. Ich hatte erst überlegt, ob ich überhaupt einen brauche, aber gerade auch für die Fotos ist das schon ein tolles Accessoire. Auch hier hatte ich wieder bei Pinterest nach Inspirationen gesucht und die Floristin hat das wirklich schön umgesetzt. Aktuell trocknet der Brautstrauß in unserer Garage. :-) Irgendwie klappt das aber nicht so gut, wie ich es mir erhofft hatte. Mal sehen, ob ich ihn noch behalte und aufstelle oder doch lieber entsorge... (Edit: ist entsorgt ;-))
Unsere Trauung war um 11:30 Uhr und ich war sehr aufgeregt an dem Morgen. Die Tage davor noch gar nicht, muss ich sagen. Im Gegenteil: Ich konnte die Fragen der Kollegen etc., ob ich denn schon aufgeregt sei irgendwann nicht mehr hören. Meinem Mann erging es übrigens genauso. ;-)
Der Standesbeamte, den wir dann hatten, hat sich wirklich viel Mühe gegeben und wir waren zufrieden mit ihm. Er war sogar selber ziemlich aufgeregt. Die Ringe hat uns dann unsere Nachbarstochter gebracht.
Wir hatten uns nach einiger Beratung bei zwei verschiedenen Juwelieren für klassische Goldringe entschieden. Das ist auch der einzige Punkt, wo ich bereit war, mehr Geld hinzulegen. Denn die Ringe hat man im besten Fall sein Leben lang! Und man hat jeden Tag etwas davon.
Als wir aus dem Standesamt kamen, wurden wir auch noch von verschiedenen Personen empfangen, es gab Blumen und Seifenblasen, wir mussten ein Stoffherz ausschneiden etc. Das war eine wirklich schöne Überraschung, denn damit hatten wir nicht gerechnet.

Anschließend sind wir dann mit allen Gästen in einen nah gelegenen Park zum Fotografieren gefahren. Das Wetter hat an unserem Hochzeitstag übrigens perfekt mitgespielt. Es waren um die 25 Grad und strahlender Sonnenschein. Ihr glaubt gar nicht, wie froh ich darüber war - zumal ich gepokert und keine Jacke o.ä. für mein Kleid gekauft hatte. Auch für die Fotos war das Licht natürlich toll! Die Bilder hat der Vater meines Mannes gemacht, der ganz gut fotografieren kann und eine entsprechende Kamera besitzt. (Die Bilder sind bisher bis auf den Zuschnitt übrigens unbearbeitet.)
Als alle Bilder im Kasten waren ging es schließlich in unser liebstes Restaurant zum Essen. Das ist ein Mexikaner. Auch hier haben wir übrigens auf Deko etc. verzichtet. Wir wollten einfach nur gemütlich zusammen sitzen, essen und den Nachmittag ausklingen lassen. Dank des tollen Wetters konnten wir draußen sitzen und es waren schöne Stunden. Gegen 18 Uhr waren wir dann vollgeladen mit Blumen und Geschenken wieder zu Hause und haben erstmal in Ruhe ausgepackt. :-)
spontane Foto-Idee von mir neben dem Restaurant ;-)
Unsere Nachbarin und Freundin war so lieb und hatte ein wenig unser Wohnzimmer mit Ballons etc. dekoriert, was wirklich schön war. So hatten wir noch ein wenig festliche Stimmung Zuhause. Einer der zwei Heliumballons, die es u.a. gab, lebt übrigens immer noch. :-) 
Von meinen direkten Arbeitskollegen gab es eine Woche später das Geschenk. Es hieß nur, dass wir abgeholt werden würden und eine Überraschung folgen würde. Wir waren dann gemeinsam essen - in dem Restaurant, in dem wir auch zur Hochzeit waren! Perfekt! :-) Auch hier war das Wetter wieder toll und wir konnten draußen essen. Es gab auch noch einen Gutschein für's Kino und dazu noch einen für - ratet mal - eben diesen Mexikaner zum Essen. :-)

Inzwischen liegt die Hochzeit schon über zwei Monate zurück und ich denke gerne an den tollen Tag zurück und bin sehr dankbar für das gute Wetter, das wir hatten!
Möchtet ihr noch einen Beitrag zu meinem Hochzeits-Make-Up sehen?

Habt ein schönes Wochenende!

You Might Also Like

20 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch. Du siehst wirklich bezaubernd aus :-)
    Ich würde sehr gerne einen Beitrag über dein Hochzeits-Make-Up sehen.
    Ich wünsche euch beiden weiterhin ganz viel Glück für eure gemeinsame Zukunft.
    Liebe Grüße
    Liz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Dann bereite ich gerne den Post zu meinem Make Up vor. Lg

      Löschen
  2. Ihr seid ein sehr hübsches Paar. Das Make-up würde mich auch interessieren. Übrigens stelle ich mir meine Hochzeit ähnlich vor: Schlicht, im kleinen Rahmen und gemütlich.
    Viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Was ein toller Post, super schöne Fotos! Nachträglich nochmal Herzlichen Glückwunsch! :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit!!
    Die Fotos sind sehr gut gelungen!
    Liebe Grüße

    Menia

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll, ich freue mich für euch und wünsche euch nochmals alles Gute. ♥ Ich bin sehr erstaunt, wie lange ihr schon zusammen seid, das ist ja krass. Ansonsten finde ich es vollkommen ind Ordnung, wenn man in kleinen Kreis mit den wichtigsten Menschen feiert. Ist ja auch immer eine Geldfrage. Ihr beide saht übrigens toll aus. Besonders schön ist dein Kleid und deine Frisur. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder sind so süß! Da merkt man richtig, wie die Funken zwischen euch sprühen :) Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, das ist schön zu hören. ☺️ lg

      Löschen
  7. Sehr schöne Fotos. Klingt nach einer schönen Hochzeit. Es muss ja auch nicht immer eine riesen Party sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ja es war wirklich ein schöner Tag. ☺️ lg

      Löschen
  8. Oh wie schön ^.^ habe alles mit Spannung gelesen! Mir geht es nämlich auch so. Ich möchte für eine Hochzeit einfach nicht so viel Geld ausgeben und wie ich z. B. bei anderen Mädels von diesem ganzen Vorbereitungsstress lese...darauf habe ich gar keine Lust :DDD und alleine dann für z. B. Einladungskarten dann so viel Geld zu lassen.....neeee das ist nichts für mich.
    Für mich geht es da auch eher um das Verheiratet sein an sich, das muss ein schönes Gefühl sein ^.^ und bei meinem Freund ist es auch das erste Mal, wo ich mir das wirklich vorstellen kann und mir das wünsche ♥
    Ich würde dein Hochzeitsmakeup natürlich auch gerne sehen =) wenn ich mal heirate werde ich es natürlich auch selber schminken, aber typisch für mich - darf es dann auch etwas mehr sein :D hehe. Das bin ja einfach ich =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass du alles gelesen hast! :-) Auf Vorbereitungsstress hatte ich bzw. hatten wir auch keine Lust - es gab nicht mal Einladungskarten. :-P Wobei man die sicher auch günstig machen kann - wenn man denn möchte. ;-)
      Du wirkst auf Fotos auch immer sehr glücklich mit deinem Freund, das muss ich sagen! :-) Das Hochzeits-Make-Up folgt dann bald. glg an dich

      Löschen
  9. Herzlichen Glückwunsch! Ich finde es sooo schön, wenn ein Paar sich schon seit seiner Jugend kennt und man dann auch heiratet. Sowas gibt es heutzutage nur noch selten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, das gibt es wirklich selten aber es ist toll. Man weiß genau woran man ist. ;-) lg

      Löschen
  10. So schöne Bilder und alles gute noch zur Hochzeit. Ihr seht sehr schön aus.

    Liebe Grüße,
    Fio

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe