die neue Foreo Luna play plus

4.4.17

Hey ihr Lieben!
Die Gesichtsreinigungs-Helfer von Foreo kennen inzwischen bestimmt die meisten von euch. Auf dem Blog habe ich euch bereits die Luna und die Luna 2 vorgestellt. 
Ab heute gibt es nun wieder eine Neuheit: die Foreo Luna play plus. Und genau die möchte ich euch gerne vorstellen. Seit gut einer Woche teste ich sie nun.
Bisher gab es bereits den Vorgänger, die Luna play plus im Sortiment. Diese konnte man jedoch nicht wieder aufladen, nach 100 Anwendungen war Schluss. Das ist nun dank einer austauschbaren AAA Batterie anders. Die Batterie ist auch bereits enthalten. Außerdem ist die Reinigungsfläche nun etwas größer und die Borsten sind ein wenig länger.

Weitere Fakten:
  • Preis: 49€
  • via Foreo 
  • wasserfest
  • 7 verschiedene Farben erhältlich
  • für alle Hauttypen geeigent
  • bis zu 35-mal hygienischer als Nylonborsten, das Silikon ist schnelltrocknend und nicht porös, um Bakterienbildung zu verhindern 
  • hypoallergen und frei von Phthalaten und BPA
  • 2 Jahre Gewährleistung 

Die neue Luna play plus ist ganz einfach zu bedienen: Zum Ein-und Ausschalten braucht man einfach nur den Knopf zu drücken, der sich mittig auf der Rückseite befindet. Die Intensität nicht regelbar und es gibt auch zwischendrin keine Vibrationen, die den Wechsel der Gesichtszone anzeigt. Das finde ich aber nicht weiter schlimm. Es wird eine Anwendung von 1 Minute empfohlen.

Eigenschaften:
  • entfernt Verunreinigungen, Öl und abgestorbene Hautzellen
  • ermöglicht eine bessere Aufnahme von Hautpflegeprodukten
  • verfeinert das Hautbild und verleiht einen ebenmäßigen Teint
Die Luna play plus hat eine 2 Zonen Bürste: Die dünneren Silikonnoppen dienen der sanften und gründlichen Reinigung empfindlicher Hautpartien oder größeren Flächen wie den Wangen. Die dickeren Silikonnoppen im oberen Bereich dagegen sind zur Präzisions- und Tiefenreinigung, wie z.B. der T-Zone gedacht.
Bei der Wahl des Reinigungsproduktes sollte man Silikon als Inhaltsstoff vermeiden, da dieser die Silikonborsten beschädigen könnte.
Die Reinigung erfolgt mit bis zu 8.000 T-Sonic™ (transdermale Sonic) Pulsationen pro Minute. Diese werden durch die sanften Silikonnoppen geleitet, um eine sanfte Tiefenreinigung der Haut zu ermöglichen.

Im Vergleich zu den Modellen, die ich bisher testen durfte, gefallen mir die etwas längeren Borsten sehr gut! Sie sind wirklich angenehm auf der Haut und ich habe das Gefühl, dass so eine gründliche Reinigung möglich ist. Aktuell verwende ich übrigens einen Reinigungsschaum von Rival de Loop, wenn ich meine Luna play plus nutze. Ich gebe es direkt auf die Luna und los geht's.
Im Größenvergleich unten mit der Luna 2 ist das neue Produkt wirklich klein. Dennoch liegt die Luna play plus noch gut in der Hand und ist nicht zu kein. Daher ist sie so natürlich auch perfekt für unterwegs.

Fazit: Mir gefällt die neue Foreo Luna play plus wirklich richtig gut. Ich mag die kleine Größe inzwischen glaube ich sogar fast lieber als die größeren Modelle, die ich bereits habe. Außerdem gefallen mir die längeren Noppen sehr gut.
Dazu kommt der entsprechend geringere Preis, den ich absolut in Ordnung finde. Vielleicht kommt nun also auch für diejenigen ein Kauf in Frage, denen die Luna bzw. Luna 2 zu teuer ist. Aus meiner Sicht lohnt es sich.

Habt ihr auch eine Luna zu Hause? Oder mit welchem Helferlein reinigt ihr euer Gesicht?

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich habe bisher noch keine dieser Reinigungsbürsten ausprobiert - obwohl ich nun schon öfter Positives darüber gehört habe. Vielleicht werde ich es mit diser kleinen Version mal probieren. Das kleinere Design sieht viel handlicher aus als der Vorgänger.
    Liebe Grüße,
    Christina ♥ https://caliope-couture.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die kleine Luna ist wirklich toll und da stimmt auch einfach der Preis, finde ich! lg

      Löschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe