die neuen Luvos Heilerde Masken im Test

21.5.17

Hey ihr Lieben!
Es gibt etwas Neues von Luvos! Die Marke ist ja für ihre Heilerde bekannt und ich hatte euch bereits einmal über verschiedene Produkte von Luvos berichtet. Ab Ende Mai wird das Sortiment nun durch zwei Heilerde Masken erweitert, die ich ausprobiert habe. Dabei handelt es sich zum einen um die Clean Maske und zum anderen um die SOS-Detox-Maske.
Luvos Masken
Beide Masken kommen im klassischen Sachet daher. Dieses lässt sich leicht in der Mitte teilen und reicht somit für zwei Anwendungen. Es sind 2x7,5ml enthalten. Die Masken gibt es in Apotheken, Reformhäusern, bestimmten Drogerien sowie Bio-Fachgeschäften. Die Clean Maske kostet 1,49€, die SOS Detox Maske bekommt man für 1,19€.

Luvos Heilerde Clean Maske
Luvos Heilerde Clean Maske
Die Clean Maske enthält naturreine Heilerde und Edelsalbeiextrakt. Außerdem wirken Zink, Hamamelisextrakt und Aprikosenkernöl. Die Maske soll die Haut porentief aber sanft reinigen und die Hautoberfläche glätten. Die Poren werden verfeinert und Glanz wird genommen. 
Zur Anwendung wird die Maske einfach auf das Gesicht aufgetragen (Augen- und Mundpartie aussparen) und soll dort für 10-15 Minuten einwirken. Anschließend wäscht man sie mit warmem Wasser wieder ab.
Die Maske selber ist hell von der Farbe her und schön cremig, was einen einfachen Auftrag ermöglicht. Sie riecht ein wenig nach dem Lavendel, was mir aber nur beim Auftragen auffällt, danach nicht mehr. Sie fühlt sich gut auf der Haut an und auch nach dem Abspülen ist alles ok. Ich konnte keine Rötungen oder ähnliches feststellen, habe sie also gut vertragen.

Luvos Heilerde SOS-Detox-Maske
Luvos Heilerde SOS-Detox-Maske
In der SOS-Detox-Maske wirken neben der Heilerde noch Seefenchel und grüner Tee. So sollen Feinstaub und Schadstoffe gebunden und freie Radikale neutralisiert werden. Die Haut wird somit porentief gereinigt und soll entlastet werden. Anschließend leuchtet der Teint und vorzeitiger Hautalterung durch oxidativen Stress wird vorgebeugt. Die Maske ist übrigens vegan.
Auch hier ist die Anwendung die gleiche wie bei der Clean Maske: auftragen, 10-15 Minuten wirken lassen und wieder abspülen.
Hier ist die Farbe der Maske ein wenig wie Concealer. ;-) Auch diese Maske ist schön cremig und fühlt sich gut an beim Auftrag. Ich nehme die ganze Zeit über einen leichten Geruch wahr, der mich an Teebaumöl erinnert - ich schätze, es ist der Seefenchel. Das ist nicht ganz mein Ding, aber ok. Das Hautgefühl ist hier beim Einwirken ebenso wie nach dem Entfernen der Maske gut. Ich habe die SOS-Detox-Maske sehr gut vertragen.

mein Fazit: Beide Masken gefallen mir sehr gut. Lediglich der Geruch bei der Clean Maske gefällt mir etwas besser als bei der SOS-Detox-Maske. Ansonsten kann ich aber überhaupt nichts Schlechtes über die Masken sagen und möchte sie euch weiter empfehlen!

Welche Masken nutzt ihr gerne?

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ich habe die Masken auch bekommen, jedoch noch nicht getestet. Allerdings freue ich mich darauf, denn Luvos mag ich sehr gern. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe