Beauty: Was mache ich selber & wo muss der Profi ran?

18.6.17

Hey ihr Lieben!
Bei Claudia habe ich unter dem Titel Wo lohnt sich das Sparen, wo muss der Profi ran?“ einen spannenden TAG entdeckt! Sie hat dazu aufgerufen, auch mitzumachen und das möchte ich doch direkt mal in die Tat umsetzten. Also, auf geht's!

DA MUSS DER PROFI RAN: 
Haarfarbe/ Frisuren für besondere Anlässe
Hin und wieder lasse ich Strähnchen in meine Haare machen. Da vertraue ich dann wirklich auf den Profi und war bisher (meistens) zufrieden. Oft war ich dafür jedoch noch nicht beim Frisör, eher selten. Ich hasse es übrigens, stundenlang beim Frisör zu sitzen! Oft wird an den Haaren sehr gezerrt, dass es wirklich weh tut. Was bitte soll daran entspannend sein? Und das lange Sitzen im Stuhl ist für den Rücken auch nicht gerade angenehm. Dazu noch die Langeweile, ich mag es einfach überhaupt nicht. Daher gehe ich wohl auch so selten. Jetzt in der Schwangerschaft spare ich mir das Färben sowieso, vielleicht bleibe ich auch danach erstmal wieder ohne Strähnchen, mal schauen.
Brautfrisur
Wofür ich allerdings ansonsten beim Frisör war, waren Frisuren für besondere Anlässe. Also z.B. zum Abiball oder zu meiner Hochzeit, wo es eine schöne Hochsteckfrisur werden sollte. Was Frisuren angeht bin ich nämlich völlig unbegabt. Im Alltag trage ich immer nur einen Pferdeschwanz - fertig. Offene Haare nerven mich und ich spiele dann ständig darin herum. :-P

DA MUSS MEINE MUTTER RAN: 
Haare schneiden
Zum Haare schneiden war ich bisher in meinem Leben nur einmal beim Frisör. Da wurde das fast ungefragt nach den Strähnchen gleich mitgemacht. Ansonsten hat das bisher immer meine Mutter gemacht. Sie ist nämlich gelernte Frisörin. Den Job hat sie nur früher gemacht, aber für einen ordentlichen Schnitt/ Spitzen schneiden reicht es auf jeden Fall. Sehr praktisch und gratis noch dazu. ;-)

DAS MACHE ICH SELBER: 
Maniküre & Pediküre/ Gesichtspflege/ Augenbrauen zupfen
Ansonsten mache ich sehr vieles einfach am liebsten selber und bin damit auch zufrieden. Ich habe z.B. noch nie eine Maniküre oder gar Pediküre machen lassen. Ich kann das selber gut, wozu sollte ich da also extra Geld für ausgeben? 
Genauso sehe ich das auch beim Thema Gesichtspflege und Augenbrauen zupfen. Mein Make-Up für die Hochzeit letzten Sommer habe ich übrigens auch selber gemacht. Da weiß ich einfach, wie es wird und war zufrieden.

DAS MACHE ICH GAR NICHT: 
Waxing/ Massagen/ Selbstbräuner & Solarium
Waxing habe ich noch nie machen lassen, nur an den Beinen mal selber probiert, ebenso wie Epilieren. Beides ist aber einfach nicht meine Methode. Es ist erstmal schmerzhaft aber vor allem ist jedes Haar ja in einer anderen Wachstumsphase, sodass die Beine nie komplett 3 oder 4 Wochen haarfrei sind. Da kann ich genauso gut rasieren, fertig. 
Ich habe mich auch noch nie massieren lassen. Ebenso wenig war ich noch nie einem Solarium - meine Haut wird es mir danken. Auch Selbstbräuner nutze ich nicht. Ich habe das zwar mal getestet, aber das ist mir zu aufwendig und ich hätte auch Angst, dass es fleckig wird. Ich bin eh faul was das Thema eincremen am Körper angeht, von daher verzichte ich gerne. Und im Winter sind wir doch eh fast alle blass, also was soll's! ;-)

DA GEBE ICH WENIGER GELD AUS: 
dekorative Kosmetik & Pflegeprodukte
Ähnlich wie Claudia gebe auch ich inzwischen weniger Geld für dekorative Kosmetik und auch Pflegeprodukte aus. Früher habe ich öfter mal was aus einer LE gekauft. Wenn die Sammlung aber irgendwann eine gewisse Größe erreicht, brauche ich einfach nicht den 10. braunen Lidschatten etc. 
Drogerie Haul
Und high end kaufe ich eh nur sehr selten. Irgendwie ist mir mein Geld dafür zu schade. Und je mehr Produkte man hat, umso weniger nutzt man das einzelne. Da wäre es doch schade, wenn ein solch teures Schätzchen die meiste Zeit ungenutzt in der Schublade sein Dasein fristet. Daher reizt mich das eher selten.

So, das waren also meine Antworten. Ich hoffe, dieser Beitrag war für einige von euch interessant! Wie ist es denn bei euch? Was macht ihr selbst, was lieber nicht? Vielleicht mögt ihr ja sogar auch beim TAG mitmachen. Ansonsten genießt den restlichen Sonntag,

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Das ist echt ganz interessant. :) Zum Friseur gehe ich 2 Mal im jahr und das reicht mir völlig aus. Früher hat meine Mama immer meine Haare geschnitten aber seitdem ich einen Schnitt drin habe, muss der Friseur ran. Zudem gehe ich alle 5-6 Wochen zur Kosmetik. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube über 2 Frisörbesuche kam ich letztes Jahr auch nicht hinweg. ;-) Was lässt du denn bei der Kosmetik machen? lg

      Löschen
  2. Als Kind hat mir meine Mutter auch immer die Haare geschnitten, aber mittlerweile vertraue ich da schon lieber auf den Friseur :D

    AntwortenLöschen

Ich freue mich, wenn du mir deine Meinung da lässt! :-)

Subscribe